Dienstag, 27. Oktober 2015

Ralf Prestenbach - Heiliger Bimbam

Titel: Heiliger Bimbam: Ein Messdiener fällt vom Glauben ab

Autor: Ralf Prestenbach

Buchrücken: Drei Vaterunser für eine Erbsenpistole

Was wird aus einem Jungen, der in Deutschlands katholischer Provinz aufwächst? Ganz klar: ein Messdiener. Mit himmelschreiender Komik beschreibt Ralf Prestenbach seine Jugend in Chorhemd und Talar, bei der er so allerhand erlebt hat: Waffengeschäfte im Namen des HERRN, Evas Erbsünde auf dem Spielplatz, Glaubenskriege im Zeltlager und eine gruselige Begegnung mit Adolf Hitler inklusive. Denn mit bestechend kindlicher Logik erkennt der kleine Ralf schon früh: Wenn der HERR der Hirte ist, dann muss man sich mit den Schäferhunden gut stellen.


Witziger und scharfsinniger Rückblick auf eine Kindheit in der katholischen Provinz.


Eigene Inhaltsangabe: In dem Buch erzählt der Autor sein Leben in der katholischen Kirche von Geburt an. Er erzählt von seiner Taufe, der ersten eiligen Kommunion und den Gruppenstunden der Messdiener. Der Autor berichtet von Streichen die er den anderen gespielt hat und stellt die Kirche auf humorvolle Weise dar. 

Eigene Meinung: Mir persönlich hat das Buch nicht so gut gefallen, weil es einfach nicht so meinem Humor entspricht.
Aber an einigen Stellen fand ich es auch relativ witzig :)

Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344238334X
  • ISBN-13: 978-3442383344
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 2,2 x 18,5 cm



Cover vom Buch

1 Kommentar:

  1. Hallöchen. (:
    Was ist denn das für eine Art von Humor in diesem Buch? (:

    AntwortenLöschen